Wir schaffen Ihre
dynamische Infrastruktur

unverbindliche
erstberatung

Durch Virtualisierung wird eine effizientere und flexiblere IT-Infrastruktur erreicht. Es können mittels Virtualisierung mehrere Software-Systeme auf einer Hardwareplattform betrieben werden, zum Beispiel verschiedene Betriebssysteme – aus Gründen der Ausfallsicherheit oder um unterschiedliche Softwarelösungen zu betreiben. Virtualisierung macht auch Sinn um die Ressourcen nicht ausgelasteter Hardware-Plattformen parallel für andere Systeme zu nutzen, denn oftmals werden für neue Anwendungen auch zusätzliche Server angeschafft. Das Ergebnis ist dann eine bunte Sammlung an Servern von denen keiner wirklich ausgelastet ist, steigende Netzwerkverwaltungskosten sowie sinkende Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Mit dem Einsatz von Virtualisierung wirken Unternehmen einem übermäßigen Anstieg der Serveranzahl entgegen. Die Serververwaltung wird vereinfacht und die Serverauslastung sowie die Flexibilität und Zuverlässigkeit des Netzwerks immens verbessert. Erreicht wird dieses Ziel durch die Konsolidierung mehrerer Anwendungen auf wenige Unternehmensserver.

Höhere Verfügbarkeit

Dadurch, dass ein virtueller Server mit seinem gesamten Inhalt als eine große Datei dargestellt wird, kann man im Falle eines Hardwareausfalls einen virtuellen Server deutlich schneller wiederherstellen. Man kopiert einfach die große Datei auf eine andere Hardware, startet das System und weiter geht’s.

Wenn Sie mehrere Hardware Server im Haus haben, kann man die virtuellen Umgebungen so einrichten, dass ein Server die virtuellen Maschinen übernehmen kann, falls die andere Serverhardware ausfällt.

  • microsoft-hyper-v
  • windows-server-virtualisierung
  • ws-virtualisierung
  • microsoftpartner
  • ws-virtualisierung1

Sie haben Fragen zum Thema Terminal Server?

Kontaktieren Sie jetzt einen unserer Technik-Berater.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Rolf Berger
IT-Berater

+49.89.4522386.77
rolf.berger@microvation.de

Mitarbeiter MicroVation

Niedrigere IT-Kosten

Weniger Kosten, mehr Flexibilität – der Einsatz von Virtualisierung mit Microsoft Hyper-V bedeutet für Sie ein handfestes Plus an Effizienz. Außerdem können auch die Betriebskosten (Energie, Platz, Klimatisierung), sowie der Wartungs- und Administrationsaufwand für die Hardware erheblich gesenkt werden.

Darf’s auch etwas mehr sein?

Nicht nur Server, sondern auch Clientsysteme, Anwendungen und Speichersysteme können virtualisiert werden. Mit Microsoft-Servertechnologien und Citrix XenApp entwickeln wir eine geeignete Virtualisierungsstrategie, das genau zu Ihrem Unternehmen passt. Dies reduziert auch die Anschaffungskosten von nachfolgenden einzelnen Servern, da diese statt physikalisch dann virtuell bereitgestellt werden. Anwendungen können wunderbar dediziert betrieben werden und verringern den Ausfall anderer Systeme (Kapselung der Systeme). Zudem verringern Sie die Hardwarekomponenten im Rechenzentrum und machen virtuelle Server hardwareunabhängig. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen kann dies zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz verhelfen.

Mit den Lösungen von Microsoft und Hyper-V haben wir ganz sicher auch für Sie die passende Variante – sprechen Sie uns einfach an!