Arbeiten von überall –
wie im Büro

unverbindliche
erstberatung

Der Microsoft Terminal Server (inzwischen unter dem offiziellen Namen „Remote Desktop Services“ RDS bekannt) ermöglicht es den Benutzern, aus der Ferne von unterwegs oder aus dem Home-Office mit allen Anwendungen und Daten zu arbeiten, die im Unternehmen gespeichert sind – als wären Sie im Büro am Arbeitsplatz. Dabei sind die Anforderungen an die Bandbreite die unterwegs oder Zuhause verfügbar sein muss recht überschaubar, denn es werden nur die Pixel der Bildschirmoberfläche über die Leitung übertragen. Und das sind gerade bei Anwendungen wie Word oder Datenbanken viel weniger Daten, als würde man die ganze Datei über die Leitung übertragen. Besonders sinnvoll ist ein Terminal Server daher auch für den Zugriff auf zentral installierte System, wie eine Warenwirtschaft oder das CRM, welche auf Notebooks unterwegs nicht mitgenommen werden können.

Perfekt integrierte Apps

In der aktuellen Version glänzt der Microsoft Terminal Server mit einer außergewöhnlich guten Benutzererfahrung durch die sogenannten „Seamless Windows“ (Integration von RemoteApps in die Windows Taskleiste). Die Remote bereitgestellten Anwendungen (RemoteApps) wirken dabei wie lokal installiert und erlauben sogar die simultane Bereitstellung konkurrierender Anwendungen (z.B. Word 2010 und Word 2013).

  • microsoft-logo
  • microsoftpartner
  • citrix-terminal-server

Es muss niemand draußen bleiben

Auch Nutzer von nicht Windows basierten Clients können über einen Terminal Server ruckzuck auf Windows Anwendungen zugreifen. Somit sind also auch Nutzer von Apple oder Linux Systemen nicht mehr ausgeschlossen und können ohne großen technischen Aufwand auf die RemoteApps zugreifen. Und das geht mit dem Terminal Server auch viel schneller als beispielsweise das Starten einer virtuellen Maschine auf einem Mac.

Sie haben Fragen zum Thema Terminal Server?

Kontaktieren Sie jetzt einen unserer Technik-Berater.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Rolf Berger
IT-Berater

+49.89.4522386.77
rolf.berger@microvation.de

Mitarbeiter MicroVation

Ausbau der Flexibilität mit Citrix XenApp

Für komplexe Szenarien, bei denen neben Windows oder Apples Clients auch mobile Geräte wie Tablets, iPads und Co. vorkommen, kann der Microsoft RDS möglicherweise nicht mehr ausreichend sein. Darauf hat sich Citrix mit seiner Lösung XenApp seit vielen Jahren spezialisiert und erweitert den Microsoft Terminal Server strategisch. Durch die Kombination von Terminal Server und XenApp werden umfassende und komplexe „Mobile Strategien“ möglich. Sprechen Sie mit unseren Experten um Ihren Bedarf zu konkretisieren und die für Sie passende Lösung auszuwählen.