Willkommen an der Spitze
der Nahrungskette bei der Netzwerksicherheit

unverbindliche
erstberatung

Früher gab es einmal klare Abgrenzungen. Sie mussten sich entscheiden – Next-Generation-Firewall oder UTM-Appliance – und dann bei dieser Entscheidung bleiben, auch wenn sich Ihre Anforderungen änderten. Sie waren festgelegt. So war es bisher. Aber heute ist es anders. Egal, für welche Appliance von WatchGuard Sie sich entscheiden, Sie können nichts falsch machen.

Unified Threat Management (UTM) von WatchGuard ist die leistungsstärkste komplette Network-Security-Plattform der Branche. Mit ihr müssen Sie keine Kompromisse mehr eingehen. Nie mehr. Diese umfassende, superschnelle Security-Appliance, die Schluss macht mit dem Zwang zum Kompromiss, passt in Ihr Budget und eignet sich für einen problemlosen verteilten Einsatz in jedem von Ihnen verwalteten Netzwerk.

Es ist Ihr Netzwerk – Holen Sie sich die Kontrolle zurück

Zunehmend verlieren sich Unternehmen in den Datenfluten ihres Netzwerks. Auch sicherheitsrelevante Informationen gehen in diesem Strom unter. Somit ist es nahezu unmöglich, die Brennpunkte im Rahmen des Netzwerkschutzes zu bestimmen und exakt ausgerichtete Entscheidungen zu treffen. Doch gerade hinsichtlich der Einhaltung gesetzlicher Compliance-Vorgaben kann dies verheerende Folgen haben.

Schnell ergeben sich so folgende Fragen:

  • Wer nutzt am meisten Bandbreite?
  • Gibt es ungewöhnliche Datenverkehrsmuster?
  • Welche Website wird am häufigsten aufgerufen?
  • Welche Anwendungen werden von einzelnen Mitarbeitern ausgeführt?
  • Welche Anwendungen beanspruchen die meiste Bandbreite?

Mit den WatchGuard UTM- und NGFW-Appliances meistern Sie diese Herausforderungen und holen sich die Kontrolle über Ihr Netzwerk zurück!

  • lion-roar
  • firewall
  • lion
  • watchguard-one-silver-partner

Sie haben Fragen zum Thema Firewall?

Kontaktieren Sie jetzt einen unserer Technik-Berater.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Lars Treude
IT-Berater

+49.89.4522386.45
lars.treude@microvation.de

Mitarbeiter MicroVation

Schutz vor modernen Schadprogrammen und Zero-Day-Bedrohungen

Unternehmen, die allein auf Antivirus-Software vertrauen, sind schon längst nicht mehr auf der sicheren
Seite. Malware ist heutzutage deshalb so gefährlich, weil sie sich problemlos in Code verwandeln kann,
der von signaturbasierten Virenschutzlösungen, die nach bekannten Schadmustern Ausschau halten,
nicht identifiziert wird.Moderne Bedrohungen, darunter Advanced Persistent Threats (APT), sind so konzipiert, dass sie Erkennungsmethoden identifizieren und dabei selbst verborgen bleiben. Die vollständige Systememulation von APT Blocker – bei der die physikalische Hardware, inklusive CPU und Speicher, simuliert wird – bietet umfassende Einblicke in das Verhalten von Schadprogrammen. Hinzu kommt, dass diese dabei nur schwer erkennen, dass sie bereits entdeckt wurden.

Sprechen Sie mit unseren Security Experten wie sich APT Blocker und andere Watchguard Abwehrmaßnahmen sanft und nahtlos in Ihre Infrastruktur integrieren lassen.

Flexible Architektur garantiert Abwehr von Netzwerkbedrohungen bei gleichzeitiger Leistungsoptimierung

Beim Einsatz einer UTM-Plattform (Unified Threat Management) von WatchGuard durchläuft der Netzwerkverkehr bei höchstem Leistungsniveau sämtliche Sicherheitsservices – vom Spam-Schutz bis hin zu Data Loss Prevention. Alle Scanvorgänge erfolgen dank Multi-Core-Verarbeitung gleichzeitig. Das Ergebnis: maximaler Schutz bei enorm hohem Datendurchsatz. Die Ressourcenzuweisung richtet sich stets nach dem Datenfluss und den für die jeweiligen Daten erforderlichen Sicherheitsservices. Wenn beispielsweise die Webfilterung mehr Leistung erfordert, werden automatisch mehr Prozessoren zugeschaltet – damit der Webverkehr ungehindert fließt und Ihr Unternehmen sicher bleibt.